Ecosia – Der umweltfreundliche Webbrowser

Obwohl längst etwas getan werden muss, tragen die meisten viel zu wenig oder gar nichts zum Schutz der Umwelt bei. Was jedoch viele nicht wissen: Bäume kann man auch ganz einfach durch Websuche pflanzen! Und zwar kostenlos.

Die Industrie holzt tagtäglich Millionen von Bäume ab. Doch eine Welt ohne Bäume ist unvorstellbar. Sie sind nicht nur die effizientesten CO2-Filter und Sauerstoffproduzenten, sondern können auch ganze Landschaften verändern und wertvollen Lebensraum für Tier und Mensch schaffen. Sie helfen außerdem den Wasserzyklus wieder in Ordnung zu bringen und dürre Böden wieder in fruchtbares Ackerland zu verwandeln. Immer mehr Menschen und Organisationen setzen sich für den Erhalt der Natur und den Anbau von Bäumen ein. Unter anderem auch der Webbrowser Ecosia. Dieser unterscheidet sich nicht nur in der Schnelligkeit oder im Design, sondern auch im Zweck. Ecosia, ist einer von den umweltfreundlichen Webbrowsern, die ihren Gewinn spenden für den Anbau von Bäumen in ausgewählten Ländern und Regionen oder für Entwicklungen verwenden (=Non-Profit-Organisation). Das Prinzip von Ecosia ist einfach: Wenn du ein Suchwort eingibst, erscheint Werbung, genauso wie bei Google oder anderen Webbrowsern, klickst du auf diese Werbeanzeige, verdient Ecosia Geld. Dass heißt, du musst lediglich den Webbrowser als standart Suchmaschine auswählen und schon pflanzt du Bäume bei allem, dass du im Web suchst. Seit Ecosias Gründungsjahr im Dezember 2009 hat die Organisation schon über 41 Millionen Bäume angebaut. Bis 2020 ist das Ziel, 1 Milliarde Bäume zu pflanzen. Zurzeit werden jede 1,1 Sekunden ein Baum gesät, das entspricht rund 95.000 Bäumen pro Tag, und rund 34,7 Millionen Bäumen pro Jahr. Diese Zahlen steigen jedoch stetig durch neue Nutzer. Aktuell hat Ecosia rund 7 Millionen aktive Nutzer, das entspricht einem Marktanteil von 0,01 Prozent. Google hingegen hält ca. 98 Prozent Marktanteil in Deutschland. Stell dir vor, wie viel Geld der Großkonzern zu Verfügung hat, wenn der Winzling Ecosia schon so viel Geld spenden kann. Ecosia nutzt den Algorithmus von Bing, denn Bing legt alles daran, Menschen vom Großkonzern Google fernzuhalten. Das Design von Ecosia ist schlicht und sehr einfach zu verstehen. Auf der Startseite siehst du, wie viele Bäume schon gepflanzt wurden und wie viel davon dein Verdienst ist. Außerdem ermöglicht dir die Taskleiste mehr über Ecosia herauszufinden oder die Einstellungen zu öffnen. Zudem sind die Finanzberichte Ecosias online einsehbar, so kannst du jederzeit prüfen, ob der Gewinn auch wirklich gespendet (oder wiederverwendet für Entwicklung) wurde. Doch der Webbrowser schützt nicht nur Wälder, sondern auch deine Daten. Ecosia erstellt kein Nutzerprofil und speichert auch nicht deine Suchanfragen. Außerdem verkauft die Organisation deine Daten, im Gegensatz zu anderen Webbrowsern, nicht an Werbeträger. Zudem verwendet Ecosia keine Tracking-Tools und verschlüsselt deine Suche. Bei Ecosia sind deine Suchanfragen sicher.

Wem Nachhaltigkeit, Privatsphäre und Gutes tun am Herzen liegt, sollte Ecosia unbedingt ausprobieren!

Werde ein Teil der 7 Millionen aktiven User!

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ecosia.android (Google Play Store)

https://itunes.apple.com/de/app/ecosia/id670881887?mt=8 (Apple Store)

[von D. Busch, 9d]

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.